Ein Qigong-System der besonderen Art

 

Sheng Zhen Gong [sprich: Scheng Tschen Gung] ist eine Qigong-Richtung, bei der sich Bewegung, Atmung, Stille und innere Achtsamkeit zu einer harmonisch fließenden Einheit verbinden, um die physische Gesundheit zu fördern, den Geist zu zentrieren und das energetische Herzzentrum zu aktivieren.
Qigong selbst ist seit alters her ein integrativer Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Diese wiederum ist „eine holistische Naturheilkunde, die ihre Wurzeln in der zeitlosen Lehre des Daoismus trägt und sich durch Buddhismus und Konfuzianismus bereichert hat.“ (Claude Dialosa)
Dementsprechend bietet Sheng Zhen Gong einerseits ein ganzheitliches, gesundheitsförderndes Bewegungsprogramm, hat aber andererseits auch einen spirituellen Hintergrund.
Begründet wurde dieses Qigong von dem chinesischen Meister Li Junfeng. Er hat in den 90iger Jahren des vorigen Jahrhunderts eine Vielzahl von bewegten und unbewegten Formen in der Meditation empfangen und diese unter der Bezeichnung Sheng Zhen Wuji Yuan Gong (kurz: Sheng Zhen Gong) zu einem in sich geschlossenen Qigong-System zusammengefasst, das er seither an Schüler/innen auf der ganzen Welt weitergibt.
Neben der Gesundheitspflege besteht die Hauptintention dieses Qigongs darin, Menschen auf allen Ebenen ihres Daseins zu unterstützen, um den immer größer werdenden Hausforderungen der gegenwärtigen Zeit mit innerer Ruhe und Zuversicht begegnen zu können.
Auf besondere Weise helfen die Übungen des Sheng Zhen Gong, die subtilen Kanäle des Herzens zu öffnen, um Klarheit, Weisheit, Mitgefühl und Freude in uns zu fördern und zum Ausdruck zu bringen. Zudem unterstützen sie uns, Körper und Herz sowie Geist und Verstand wieder mehr in Einklang zu bringen. Siehe dazu auch: Formen
Bei regelmäßiger Übung bewirkt dieses Qigong eine nachhaltige Stärkung unserer Lebenskraft, eine Erweiterung unseres Bewusstseins, sowie eine intensive Reinigung und Aktivierung der Herzenergie.